Die Jury

Armin Schmolinske

Unser Juror Armin Schmolinske (http://www.schmolinske.de), geboren 1957 in Esslingen am Neckar, kam mit Volldampf zur Fotografie. Zur Konfirmation 1972 gab’s eine SLR–Kleinbildkamera, mit der Jagd auf die letzten Dampfloks in Deutschland gemacht wurde. Später kam zur Jagdausrüstung dann noch eine 6x6 Kamera dazu. So war die Fotografenlaufbahn praktisch vorbestimmt.

 

Nach der Ausbildung beim Lette-Verein in Berlin startete er seinen Berufsweg im Fotostudio des Bauer-Verlages in Hamburg. Nach 10 Jahren Studio- und Reportagefotografie ging es nach der Wende für einige Jahre in den Osten. In Polen, Ungarn, Tschechien und China schulte er die dortigen Kollegen der Bauer Media Group und half beim Aufbau von Fotostudios. Nach der Jahrtausendwende kam dann noch die Unterstützung bei der Umstellung von der analogen zur digitalen Fotografie dazu. Um sein Wissen und seine fotografische Leidenschaft weiterzugeben, arbeitet Armin seit einigen Jahren auch als Referent bei Fotoreisen und Workshops.

 

Seine eigene fotografische Devise: „NO photoshop - it’s the photographers job“ legt er auch allen Fotomarathonteilnehmern ans Herz. „Wenn die Teilnehmer diese Devise beherzigen, dann werden sie mit ihren Ergebnisse zufrieden sein“, ist sich Armin Schmolinske sicher, „und - by the way: beim Diafilm konnte man nach der Belichtung und vor der Projektion auch nichts mehr verändern.“

 

Armin ist schon sehr gespannt auf die Ergebnisse des Fotomarathons und

freut sich auf die Vielzahl von unterschiedlichen Ideen bei der Themenumsetzung.